Gruppe Bad Mergentheim II FSH ONKO-AKTIV

Durch die Diagnose Krebs entstehen häufig Angst, Unsicherheit und oft auch Ratlosigkeit. Gerade da ist es wichtig, mit jemandem zu sprechen, der diese Situation erlebt und den Mut zum Leben wieder gefunden hat. 

Unser Motto lautet: "Betroffene helfen Betroffenen". Mit unseren eigenen Erlebnissen und Erfahrungen können wir helfen, Ängste und Unsicherheiten abzubauen.

Kontakt

Wenn Du im Main-Tauber-Kreis wohnst, komm doch einfach mal vorbei. Die Teilnahme ist unverbindlich und ohne Mitgliedsbeitrag. Wir freuen uns auf Dich!

Außerdem können sich Betroffene und Angehörige werktags telefonisch an uns wenden, wenn sie Rat oder Hilfe brauchen. Wir stehen auch außerhalb der Gruppentreffen für Vier-Augen-Gespräche und für Telefonate zur Verfügung.

Deine Ansprechpartnerinnen sind:

Carola Wilhelmi, Monika Stumpp, Heike Kordmann 
0 93 43 - 62 75 430
onko-aktiv.bad-mergentheim (at) web.de

Am Telefon erwartet Dich erst mal unser Anrufbeantworter. Wir rufen baldmöglichst zurück. Wir sind gerne für Dich da!

Wir treffen uns

ca. alle 6 Wochen nach Feierabend. Eine geschützte und ungezwungene Atmosphäre erleichtert Fragen zu stellen und Deine  Anliegen rund um die ONKOlogie zu klären. Zusätzlich bieten wir Themenabende an, womit Au AKTIV Deine Gesundung fördern und unterstützen kannst.

Näheres erfährst Du über unsere Kontaktdaten (siehe oben) und hier in unserem aktuellen  Flyer:

Programm 2. Halbjahr 2019

Bitte vorher kurz anmelden, da sich manchmal Termine ändern können. Wir freuen uns auf Deinen Besuch.

Unsere Gruppe

wurde gegründet am 12.01.2018. 

  • Wir sind ein Kreis von Frauen, die mitten im Berufsleben stehen, die evtl. Kinder zu versorgen haben – wo Vereinbarkeit von Krankheit, Beruf/Karriere, Familie/Partnerschaft ein großes Thema sind.
  • Wir kennen alle aus eigener Erfahrung das Leben mit einer Krebserkrankung.
  • Wir haben unterschiedlichste Krebserkrankungen. Viele unserer Teilnehmerinnen haben Brustkrebs - andere z.B. Unterleibskrebs, Darmkrebs, …  Jede Frau ist willkommen.
  • Wir verstehen die Gruppe als offenes Angebot. Eine einmalige Teilnahme ist also genauso möglich wie eine sporadische Anwesenheit oder eine regelmäßige Teilnahme.
  • Wir sind immer offen für neue Teilnehmerinnen und nehmen dich gerne in unsere Runde auf.
  • Verschwiegenheit ist für uns selbstverständlich. Deine Berichte und Erfahrungen bleiben unter uns. Natürlich kannst du auch nur zuhören, jede von uns sagt nur so viel, wie sie möchte. Es gibt keine Pflicht, sich zu offenbaren.

Du bist herzlich willkommen!

Unsere Themen

  • Lebensfreude während/nach der Behandlung
  • gegenseitig stärken, inspirieren, motivieren
  • beruflicher Wiedereinstieg
  • Rehabilitation / Schwerbehinderung
  • Umgang mit unseren Kindern während/nach unserer Krebserkrankung
  • Umgang und Veränderung in der Partnerschaft
  • Umgang mit Ängsten (Rezidiv, Nachsorge)
  • Nebenwirkungen/Spätfolgen bewältigen
  • Bewegung/Sport
  • Weiblichkeit/Sexualität
  • Kinderwunsch/Familienplanung
  • Neuorientierung

Unser Programm

legen wir gemeinsam fest.

Die Gruppenteilnehmer können auswählen, zu welchen Themen Referenten eingeladen werden sollen, z.B. Krebstherapien, Ernährung, Psychoonkologie, soziale Hilfen.

Zur Stärkung der eigenen Ressourcen veranstalten wir Wohlfühlabende oder gehen gemeinsam Essen. Sportliche Aktivitäten wie Walken, Wassergymnastik oder Yoga können in der Gruppe erfragt werden. Angebote zu kreativen Tätigkeiten sind geplant.

Du bist herzlich eingeladen!

Was bringt uns die Gemeinschaft?

  • sich durch Gespräche Erleichterung zu verschaffen
  • Tipps von anderen zu erhalten (z.B. Krankheitsverläufe, Therapieformen, Versorgungsleistungen)
  • alles ansprechen zu dürfen (Ängste, Wut, Sexualität)
  • sich gemeinsam zu informieren, indem Fachleute eingeladen werden aus den verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens, u.a. Ernährung, Bewegung, Naturheilkunde, Onkologie etc.
  • neue Kontakte zu knüpfen
  • sich ermutigen zu lassen
  • einen (veränderten) Zugang zur Krankheit zu finden
  • wohlfühlen im Kreis anderer Betroffener
  • Tipps zum Gesundwerden und -bleiben
  • Verständnis für die eigenen Situation
  • Austausch von Informationen zu Therapieoptionen, Nachsorgeplänen, Rehabilitationsmöglichkeiten, Neuigkeiten aus dem Gesundheitssystem etc.
  • Umgang mit aktuellen Grenzerfahrungen
  • Freude am Leben zu haben
  • einander zu helfen
  • zusammen Spaß zu haben
  • Frauen mit gleichem Schicksal zu treffen, die in Gesprächen untereinanderwieder Kraft schöpfen und Orientierung finden

Gemeinsam fühlen wir uns wohl. Wir finden, dass man gemeinsam eine Krebserkrankung und deren Folgen besser bewältigen kann als alleine.

Spenden

Du möchtest unsere ehrenamtliche Tätigkeit mit einer Spende unterstützen? Hier ist die Bankverbindung unseres Spendenkontos:

DE10 6735 2565 0002 2505 12
Sparkasse Tauberfranken

Unsere Kooperationspartner

  • Onkologisches Zentrum Tauberfranken, Caritas-Krankenhaus, Bad Mergentheim
  • Rehaklinik Ob der Tauber, Bad Mergentheim
  • AOK - Die Gesundheitskasse Heilbronn-Franken
Zuletzt aktualisiert am: 07. Oktober 2019
Logo der Deutsche Krebshilfe
Logo der Organisation Gesundheitsziele.de
Logo der Organisation afgis-Transparenzkriterien