Die neue Online-Selbsthilfegruppe der NetzwerkStatt Krebs startet im März

Cover Soziale Informationen 2016

5. März 2018 - Für alle Menschen mit einer Krebserkrankung, die vor Ort keine passende Selbsthilfegruppe finden, nicht mobil genug sind oder aber ergänzend zu ihrer Gruppe über Themen sprechen möchten, die dort nicht besprochen werden können, startet die NetzwerkStatt Krebs eine Online-Selbsthilfegruppe. Unabhängig von Alter, Geschlecht oder der Art der Krebserkrankung sind alle (Ex-)KrebspatientInnen zu diesen Treffen eingeladen.

Folgende Treffen der Online-Selbsthilfegruppe stehen bereits fest:
20. März 2018, 10. April 2018 und 28. Mai 2018 jeweils von 19.30 – 21 Uhr.

Um teilzunehmen, wird nur ein internetfähiger Computer gebraucht, der über ein Mikrophon verfügt. Optimal ist natürlich eine Webcam (Kamera), damit Ihr sehen könnt, mit wem Ihr Euch austauscht. Um mitzumachen, geht Ihr auf die Website: https://zoom.us/j/451911737. Die Software für die Teilnahme lädt sich dann automatisch kostenfrei herunter und schon sitzt Ihr in unserer Mitte und erfahrt, wie Ihr Euch einbringen könnt. 

Solltet Ihr diese Technik nicht haben, reicht auch ein normaler Telefonanschluss, um mit Ton aber ohne Bild an der Online-Selbsthilfegruppe teilzunehmen – per Handy (030 30806188,,451911737# ) oder Festnetz (030 30806188, danach Meeting-ID 451911737 anwählen).

Die Mitglieder der NetzwerkStatt haben diese Technik bereits in Workshops verwandt und sind begeistert von den Möglichkeiten! Wie in jeder anderen Selbsthilfegruppe auch, ist der Rahmen geschützt. Was besprochen wird, bleibt in der Gruppe.

Das Angebot richtet sich ausdrücklich nur an Betroffene. 

Bei weiteren Fragen, wendet Euch bitte an mail (at) netzwerkstattkrebs.de.

Internet-Redaktion der FSH

Logo der Deutsche Krebshilfe
Logo der Organisation Gesundheitsziele.de
Logo der Organisation afgis-Transparenzkriterien