Die Frauenselbsthilfe nach Krebs

Die Frauenselbsthilfe nach Krebs (FSH) ist  eine der ältesten und  größten Krebs-Selbsthilfeorganisationen in Deutschland. Neben dem Bundesverband gibt es elf Landesverbände und bundesweit ein dichtes Netz regionaler Gruppen, in denen etwa 35.000 Frauen und Männer mit unterschiedlichen Erkrankungen Rat und Hilfe finden.

In der FSH werden keine Mitgliedsbeiträge erhoben. Die Teilnahme an den Gruppentreffen ist kostenfrei und unverbindlich. Dieses Angebot ist möglich, da sich die FSH durch die großzügige Unterstützung der Deutschen Krebshilfe finanziert.

Mehr zur Frauenselbsthilfe nach Krebs können Sie in unserer Image-Broschüre nachlesen: anschauen/herunterladen

Logo der Deutsche Krebshilfe
Logo der Organisation Gesundheitsziele.de
Logo der Organisation afgis-Transparenzkriterien