Gruppe Fulda

Krebs ist eine Krankheit, mit der man umgehen lernen muss, die von jedem Menschen anders wahrgenommen und verarbeitet wird. Man darf sich nicht aufgeben, deshalb kann der Kontakt mit anderen Betroffenen hilfreich sein.

Wir, die Frauenselbsthilfegruppe in Fulda, sind ein kleines Licht am „Selbsthilfehimmel“, aber viele kleine Lichter verbreiten auch Helligkeit und Wärme.

Sie möchten Kontakt zur FSH-Gruppe Fulda aufnehmen? Kommen Sie einfach mal bei uns vorbei oder rufen Sie an. Es ist alles unverbindlich und ohne Mitgliedsbeitrag. Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Ansprechpartnerinnen 
 

Gislinde Hausenblas
0 661 - 96 21 78 00
g.hausenblas@t-online.de

Christine Joch
0 66 55 - 98 73 10
tine.joch@gmx.de

Andrea Löbig
0 661 - 38 09 74 44
andrea.loebig1@gmx.de
 

Unsere monatlichen Treffen

Jeden 1. Donnerstag im Monat Gruppentreffen um 14.30 Uhr Uhr in der Altentagesstätte der Caritas, Kanalstraße 1a, Fulda
Jeden 2. Donnerstag im Monat Stammtisch ab 17.30 Uhr an wechselnden Orten (bitte nachfragen)
Jeden letzten Donnerstag im Monat Gedankenaustausch am Morgen ab 9:00 Uhr im Galeria Kaufhof Café, Fulda

Wir heißen Sie herzlich in unserer Gruppe willkommen:

  • Wir unterstützen und motivieren uns gegenseitig, sprechen über unsere Gefühle oder "klönen" einfach nur.
  • Es gibt ein Leben nach schlimmen Erfahrungen und Sie sind mit Ihren Problemen nicht alleine. Sie haben die Möglichkeit, sich mitzuteilen und Verständnis zu erfahren. Auch Familienmitglieder, Freunde und Bekannte können dadurch erheblich entlastet werden.
  • Wir ziehen gelegentlich Experten zu bestimmten Fragestellungen hinzu. Durch diese Fachvorträge erhalten Sie viele Informationen über das eigene Thema und hören, wie andere damit umgehen.
  • Wir besuchen Patiententage in der Umgebung und sind beteiligt an Informationsveranstaltungen der Selbsthilfegruppen im Raum Fulda oder am Tag der Selbsthilfegruppen in der Innenstadt von Fulda.
  • Seit einigen Jahren fahren wir im Frühjahr ins Kloster Engelthal in der Wetterau, um dort einige Besinnungstage zu verleben. Diese Tage stehen immer unter einem Thema, das speziell für unsere Gruppe ausgewählt ist.
  • Nach der alljährlichen Bundestagung der Frauenselbsthilfe nach Krebs wird die Gruppe über diese informiert und anschließend besuchen wir den Dahliengarten in Fulda.
  • Alljährlich findet im Oktober die Lucia-Andacht statt, in der sowohl an Frauen gedacht wird, die an Krebs erkrankt sind, sowie an jene, die den Kampf gegen die Krankheit verloren haben.
  • Es gilt Schweigepflicht über die in der Gruppe besprochenen Details.
  • Die praktischen Erfahrungen gleichfalls Betroffener können Sie für sich nutzen.
  • Wir als Selbsthilfegruppe sind eine Ergänzung zu professionellen Hilfsangeboten. Wir ermutigen, hören zu und tauschen uns aus.
  • Die Gruppe gibt es seit September 1980; unsere Termine entnehmen Sie bitte dem Jahresprogramm.

Unser Jahresprogramm 2019

Unsere Kooperationspartner

  • Brustzentrum des Klinikums Fulda
  • Psychosoziale Krebsberatungsstelle Fulda der Hessischen Krebsgesellschaft e.V.

Presseberichte über unsere Gruppe

Bericht  im Selbsthilfemagazin TIPP der Selbsthilfebüros Darmstadt, Offenbach, Odenwald und Osthessen (Nr. 44, S. 14)

Bericht über die Gruppe Fulda in MK Pro-Gesundheit; Nr. 6; 4. Februar 2015

Bericht in den Fuldaer Nachrichten zum 30jährigen Bestehen der Gruppe

Bericht in der Fuldaer Zeitung zum 30jährigen Bestehen der Gruppe

Unser Spendenkonto

Möchten Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen? Hier ist unsere Bankverbindung:

Sparkasse Fulda
IBAN: DE85 5305 0180 0040 0178 71
Swift BIC: HELADEF1FDS

Zuletzt aktualisiert am: 26. August 2019
Logo der Deutsche Krebshilfe
Logo der Organisation Gesundheitsziele.de
Logo der Organisation afgis-Transparenzkriterien