Hilfreiche, qualitätsgesicherte Informationseiten im Internet rund um das Thema Krebs

Brustzentren / Krebszentren in Deutschland
Auf dieser Seite können Sie nach zertifizierten Zentren für Brustkrebs (Brustzentren) sowie für viele weitere Krebsarten suchen.

Deutsche Gesellschaft für Senologie
In der Gesellschaft für Senologie (Lehre von der weiblichen Brust), haben sich Mitglieder aller medizinischen und theoretischen Fachrichtungen der Biologie, der Physiologie sowie der Diagnostik und Therapie von Erkrankungen der Brust zusammengeschlossen. Sie erarbeiten Standards und Empfehlungen zu Diagnostik und Therapie von Brustkrankheiten, die dem aktuellen Stand der Wissenschaft entsprechen.

Deutsche Krebshilfe
Die Website der Deutschen Krebshilfe bietet vielfältige Informationen rund um das Thema Krebs. Die "blauen Ratgeber", die auf der Website heruntergeladen oder bestellt werden können, bieten Informationen zu verschiedenen Krebsarten und übergeordneten Themen.

Dr. Mildred Scheel Akademie
Die Dr. Mildred Scheel Akademie ist die Fort- und Weiterbildungsstätte der Deutschen Krebshilfe. Ihre Angebote richten sich unter anderem auch an Betroffene und deren Angehörige .

Deutsche Krebsgesellschaft 
Die Deutsche Krebsgesellschaft ist die größte wissenschaftlich-onkologische Fachgesellschaft in Deutschland. Sie hilft bei der Informationssuche zum Thema Krebs.

Deutsches Konsortium Familiärer Brust- und Eierstockkrebs
Informationen zum Thema "Familiärer Brust- und Eierstockkrebs" und zu den Zentren für familiären Brust- und Eierstockkrebs, in denen Betroffene und Angehörige sowohl medizinisch als auch psychologisch beraten und betreut werden, finden Sie auf der Internetseite des Deutschen Konsortiums für Familiären Brust- und Eierstockkrebs.

Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ)
Das Deutsche Krebsforschungszentrum (DKFZ) widmet sich als größte biomedizinische Forschungseinrichtung in Deutschland der Erforschung von Tumorerkrankungen. Das Zentrum betreibt den Krebsinformationsdienst (KID).

Gemeinsamer Bundesausschuss 
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA)  legt fest, welche Leistungen der medizinischen Versorgung von der GKV erstattet werden. Auf der Website des G-BA finden sich alle Beschlüsse, Richtlinien, Abschlussberichte und andere Informationen dieses Gremiums.

gesundheitsinformation.de
Die Website "gesundheitsinformation.de" wird vom Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen betrieben. Sie bietet wissenschaftlich fundierte Patienteninformationen zu vielen Krankenheiten. Außerdem werden dort viele Fragen zu Gesundheitsthemen in verständlicher Form beantwortet.

Infonetz Krebs
Das INFONETZ KREBS ist ein Angebot der Deutschen Krebshilfe und der Deutschen Krebsgesellschaft. Betroffene und deren Angehörige können dort kostenfrei qualitätsgesicherte Informationen und Beratung erhalten.

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG)
Als unabhängiges wissenschaftliches Institut untersucht das IQWiG den Nutzen und den Schaden von medizinischen Maßnahmen für Patientinnen und Patienten. Über die Vorteile und Nachteile von Untersuchungs- und Behandlungsverfahren informiert das Institut in Form von wissenschaftlichen Berichten und allgemein verständlichen Gesundheitsinformationen (siehe gesundheitsinformation.de).

Krebsinformationsdienst
Der Krebsinformationsdienst KID des Deutschen Krebsforschungszentrums ist Ihr Ansprechpartner für alle medizinischen Fragen. Betroffene und deren Angehörige können dort kostenfrei qualitätsgesicherte Informationen und Beratung erhalten.

Krebs-Selbsthilfeorganisationen
Alle Krebs-Selbsthilfeorganisationen, die von der Deutschen Krebshilfe gefördert werden und damit strengen Auflagen unterliegen, sind im Bundesverband "Haus der Krebsselbsthilfe Bundesverband e.V." organisiert. Über die Webseite des Bundesverbandes finden Sie acht Verbände, die konkrete Unterstützung bei bestimmten Krebsarten anbieten.

Leitlinienprogramm Onkologie
Alle onkologische Behandlungsleitlinien und Patientenleitlinien finden sich auf der Website des Leitlinienprogramms Onkologie. 

Mammographie-Screeningprogramm
Wenn Sie zwischen 50 und 69 Jahre alt sind, haben Sie alle zwei Jahre Anspruch auf eine Mammographie-Untersuchung zur Früherkennung von Brustkrebs. Die Seiten der Kooperationsgemeinschaft Mammographiescreening informieren detailliert über das Programm.

Onko-Internetportal
Das Onko-Internetportal wird von der Deutschen Krebsgesellschaft betrieben. Es bietet umfangreiche Basis-Informationen und aktuelle Meldungen zum Thema Krebs sowie Kongressberichte.

Geprüft:  Januar 2019 / Frauenselbsthilfe nach Krebs

Logo der Deutsche Krebshilfe
Logo der Organisation Gesundheitsziele.de
Logo der Organisation afgis-Transparenzkriterien