Unsere Gruppen

Der Austausch mit Menschen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden, kann sehr hilfreich sein, um einen guten Umgang mit der eigenen Erkrankung zu finden. In unseren Selbsthilfegruppen bietet sich dazu die Möglichkeit. Gruppen der Frauenselbsthilfe Krebs gibt es im gesamten Bundesgebiet. Wenn Sie eine Gruppe in Ihrer Nähe suchen, dann schauen Sie hier.

Die Teilnahme an unseren Gruppen steht jedem Menschen mit einer Krebserkrankung offen. Dabei liegt unser Schwerpunkt auf Brustkrebs und gynäkologischen Krebserkrankungen. Gibt es keine Selbsthilfegruppe in Ihrer Nähe, die speziell für Ihre Krebserkrankung da ist, sind Sie auch bei uns herzliche Willkommen - unabhängig von Alter, Geschlecht oder Nationalität  Der Besuch ist kostenfrei und unverbindlich.

Eine Gruppe gründen

Bei Ihnen vor Ort gibt es keine Krebs-Selbsthilfegruppe und Sie möchten gern ein entsprechendes Angebot schaffen? Dabei helfen wir Ihnen gern! Scheuen Sie sich nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen! 

Sie erhalten von uns:

  • Unterstützung bei organisatorischen Fragen
  • Anregungen zum Gruppenaufbau
  • Tipps zur Gestaltung von Gruppentreffen
  • hochwertiges Informationsmaterial
  • finanzielle Absicherung
  • Qualifizierung und Fortbildung
  • Wertschätzung im Gesundheitssystem

 

Folgende Voraussetzungen muss eine FSH-Gruppe erfüllen:

Die Betroffenen müssen bereit sein,

  • sich regelmäßig zu treffen
  • nach der Satzung und den Richtlinien der Frauenselbsthilfe Krebs zu arbeiten
  • aus ihrer Mitte eine Gruppenleiterin oder einen Gruppenleiter sowie eine Stellvertreterin/einen Stellvertreter und eine Kassiererin/einen Kassierer zu wählen (Gruppenleitung)
  • jederzeit neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer in die Gruppe aufzunehmen

 

Unter unser Dach kommen

Wenn Sie bereits eine Krebs-Selbsthilfegruppe gegründet haben, können Sie sich gern der Frauenselbsthilfe Krebs anschließen. Melden Sie sich in unserer Bundesgeschäftsstelle

 

Die Zugehörigkeit zu unserem Verband bietet für Ihre Gruppe viele Vorteile:
  • Unterstützung bei organisatorischen Fragen
  • hochwertiges Informationsmaterial
  • finanzielle Absicherung
  • Qualifizierung und Fortbildung
  • Wertschätzung im System

Geprüft: November 2018/ Frauenselbsthilfe Krebs
 

Zuletzt aktualisiert am: 06. Mai 2020